Die Kulturorte

Die Gemeinde Rosendahl mit ihren drei Ortsteilen hat viel zu bieten. In jedem der kleinen Örtchen gibt es Schauplätze, in denen Kultur gefeiert und gelebt wird. Jeder Veranstaltungsraum hat auf seine Weise einen ganz speziellen Reiz.

Heimat- und Kulturbahnhof Darfeld

Eine Kulturstätte, die nicht nur die Rosendahler zu schätzen wissen. So werden seit der Fertigstellung der RadBahn Münsterland und der Eröffnung des Generationenparks in historischem Ambiente an Sonntagen Kaffee und Kuchen gereicht.

Durchreisende Radtouristen stärken sich hier ebenso wie die „Einheimischen“. Regelmäßig stattfindende Ausstellungen bereichern zudem das ohnehin charmante Erscheinungsbild und locken kulturell Interessierte in das ehemalige Bahnhofsgebäude.

Für den Wissensdurst steht für Jung und Alt das „Haus der Wissenschaft“ offen. Für die liebevolle Betreuung sorgt der Heimatverein Darfeld e.V., der auch bei der Durchführung der Blutspendenaktionen dem Deutschen Roten Kreuz tatkräftig zur Seite steht.

Im Rahmen der Kulturkarte finden hier Lesungen statt. Die besondere Atmosphäre hat schon so mancher Kulturveranstaltung das I-Tüpfelchen aufgesetzt. So unterstreichen die hohen Sprossenfenster, die offen liegenden Balken jede spannende, nostalgische oder romantische Atmosphäre und wird durch eine fantastische Akustik ergänzt.

Das weiß auch die Spielschar Darfeld zu schätzen. Diese führt im Februar/März eines jeden Jahres ein plattdeutsches Theaterstück hier auf.

Im Heimat- und Kulturbahnhof Darfeld finden ca. 100 Personen Platz.

Antonius-Grundschule Darfeld, Nikolaus-Grundschule Holtwick und Sebastian-Grundschule Osterwick

Hier machen nicht nur die Kids Kultur! Nach dem regulären Schulbetrieb finden hier regelmäßig Lesungen im Rahmen der Rosendahler Kulturkarte statt. Da wird die Aula oder das Forum mal eben zum Lesungssaal umgebaut. Längst schon sind die Grundschulen als Veranstaltungsort akzeptiert. Einige Besucher freuen sich auf den Besuch ihrer ehemaligen Schulstätte und lernen diese noch von einer ganz anderen Seite kennen.

Mit Frau Gerda Nonhoff und Frau Petra Fietzek finden neben den schulischen Festen auch Lesungen für Kinder statt, die jedes Jahr aufs Neue ein Highlight des Schuljahres darstellen.

In der Antonius-Grundschule Darfeld und der Nikolaus-Grundschule Holtwick finden ca. 100 Zuschauer Platz. Die zweitgrößte Location für Kulturveranstaltungen ist das Forum der Sebastian-Grundschule Osterwick, wo bis zu 230 Personen beherbergt werden können.

Torhaus Holtwick

Erbaut im Jahre 1670 erfuhr das Torhaus Holtwick viele Restaurierungen und Modernisierungen, die bis heute ihre Spuren dort hinterlassen haben. Im Jahre 1987 wurde das Torhaus Holtwick unter Denkmalschutz gestellt. Mit dem Erwerb der Grundstücksflächen für das neu zu schaffende Baugebiet „Haus Holtwick“ im Jahre 1996, ging auch das denkmalgeschützte Torhaus in das Eigentum der Gemeinde Rosendahl über. Idee war es, dieses als Begegnungsstätte in das geplante noch junge Baugebiet zu integrieren. Doch diese Idee barg viele Risiken. Besonders die Kosten und Folgekosten sorgten für hitzige Debatten. Letztendlich wurde dann im April 2002 mit der vorsichtigen, aufwendigen und liebevollen Restaurierung des Torhauses Holtwick begonnen, die im Jahr 2004 abgeschlossen wurde. Durch das Engagement vieler Rosendahler ist es wieder ein prächtiger Hingucker inmitten des Rosendahler Ortsteiles Holtwick. Es bildet den Rahmen für viele Aktionen und Attraktionen über das ganze Jahr verteilt. Die Bedenken so mancher Kritiker waren somit unnötig. Eine Versammlungsstätte für alle Rosendahler war geboren. Bürger haben die Möglichkeit das Torhaus für private Feierlichkeiten, wie Taufen, Firmunge, Hochzeiten und ähnliches zu mieten. Auch Vereinen und Verbänden steht das Torhaus als Begegnungsstätte zur Verfügung.

Im Frühjahr findet jährlich das „Open-Air Konzert am Torhaus“ im Rahmen der Kulturkarte Rosendahl statt. Dies lockt viele Besucher aus Rosendahl und Umgebung an. Unterstützung erfährt die Gemeinde Rosendahl hier durch den Heimat- und Kulturverein Holtwick e.V. sowie im Jahr 2015 erstmalig auch durch die Bürgerstiftung Rosendahl e.V..

Im nahegelegenen Generationenpark finden Jung und Alt viele Gelegenheiten zum Zusammentreffen an. Fitnessgeräte bringen die Glieder in Schwung und der Matschbereich beschert vielen Kindern und so manchem Erwachsenen unbeschwerte Stunden. Die schöne große Wiese lädt zum Picknicken und Verweilen ein.

Der jährlich im September rund um den Dorfbrunnen in der Nähe des Torhauses stattfindende „Holtwicker Herbst“ verbindet geschäftstüchtiges Treiben mit gemütlichem Beisammensein. Vereine, Verbände und Nachbarschaften zeigen ihre Verbundenheit. Buden und Hütten laden zum Verweilen ein. Gleichzeitig stellen Hobbykünstler aus der Region ihre Werke im St. Nikolaus-Kindergarten aus.

Die Musikkapelle wartet nach der Abendmesse mit einem Platzkonzert auf.
Beim „Holtwicker Herbst“ ist ganz Holtwick auf den Beinen.
Die Fäden laufen auch hier beim Heimat- und Kulturverein Holtwick e.V. zusammen, deren Vorsitzender Markus Stroot jedoch immer wieder betont, dass es ohne die Vereine, Verbände und Nachbarschaften nicht funktionieren würde.
Auch hier zeigt sich wieder wie wichtig das ehrenamtliche Engagement in der Gemeinde Rosendahl ist!

Zweifachsporthalle Osterwick

An diesem Ort kommen nicht nur die zahlreiche Schüler und Sportler ins Schwitzen. Regelmäßig stattfindende Konzerte und Kabarett-Aufführungen bringen Künstler und Zuschauer auf Trab. So haben die Bullemänner schon einige Lachmuskeln strapaziert während Hannes Wader den einen oder anderen Zuschauer zum Nachdenken angeregt hat. Aber auch keltische Klänge erschallten in der Zweifachhalle. Kabarett, Jazz, deutscher Rock-Pop. Nichts, was diese Halle nicht schon beheimatet hat.

Auch Vereine, Verbände und Organisationen nutzen die Halle für Veranstaltungen. So finden dort Aufführungen von Musicals oder Theatern der Offenen Jugendarbeit ebenso statt, wie Konzerte der Musikkapelle Holtwick.

Die Zweifachsporthalle kann bis zu 800 Zuschauer fassen und ist damit der größte Veranstaltungsraum der Gemeinde Rosendahl. Da ist es wichtig ein Sicherheitskonzept zu haben. So wird die Gemeinde Rosendahl vor und während der Kulturveranstaltungen durch die Freiwillige Feuerwehr Rosendahl und das Deutsche Rote Kreuz unterstützt.